Als ich 2011 die Entscheidung traf, es selbst zu wagen, hat mich eine Frage über Wochen immer wieder beschäftigt:

Was, wenn das wieder so eine 3-Jahres-Idee von mir ist?

In meiner beruflichen Karriere gab es nämlich ein Muster: Egal was es war, ich war immer nach ziemlich genau 3 Jahren „fertig“. Ich hatte alles gesehen, alles gemacht und war gelangweilt. Nun bin ich niemand der jammert, sondern ich habe mir einfach immer die nächste Herausforderung gesucht.

Im Angestelltenverhältnis ist sowas leicht. Ich kannte das Spiel, aber wie würde das mit meinem eigenen Unternehmen laufen?

Wie würde ich dastehen, wenn ich nach 3 Jahren alles ändere? Würde man mir überhaupt vertrauen?

Meine Angst hat mich daraufhin einige Coachings und Persönlichkeitsanalysen machen lassen und schließlich fand ich die Sicherheit, aus voller Überzeugung zu starten.

Neugierig, was mich plötzlich so sicher gemacht hat?

Diese 3 Erkenntnisse haben mir meine Angst genommen:

1. Ich kannte mein Thema.
Ich habe mich von Anfang an sehr spitz positioniert. Obwohl ich sehr viel Erfahrung auf allen Ebenen des Marketings mitbrachte, erkannte ich schnell, wie viel Freiheit in meinem Lieblingsthema Differenzierung – also dem AndersFaktor® – steckte. Damit kann ich nie „fertig“ sein.

2. Niemand ist fertig vom Himmel gefallen.
Auch nicht die allererfolgreichsten Unternehmerinnen. Sie haben nur eines besser verstanden als die meisten von uns: Mach Fehler, und zwar so schnell wie möglich.

3. Menschen haben zu allem eine Meinung.
Diese Erkenntnis zu integrieren war wirklich schwer. Der Verstand kann noch so gut verstehen, wenn sich der Körper aus Angst vor Beurteilung selbst verdaut oder kaum was bei sich behalten kann.

Aber Erkenntnis Nr. 2 half mir auch hier und ich begann schnell, Fehler zu machen. Z. B. die falsche Kundschaft anzunehmen, mich bewusst öffentlicher Kritik auszusetzen, ich habe Unbequemes angesprochen und mich getraut die Dinge so zu nehmen, wie sie kamen. Was wirklich schwer ist für einen Menschen wie mich, der derart strukturiert ist und für den alles Sinn ergeben muss.

Meine Erkenntnis war: Die, die mich nicht mögen, dürfen bitte wegbleiben und für andere bin ich gerade wegen meiner direkten aber aufbauenden Art ein Mehrwert, für den sie zu bezahlen gerne bereit sind.

Was heißt das alles für Dich als Marke in einer Zeit, in der wir geneigt sind, uns immer wieder Neues vorzunehmen?

Ganz einfach: Du bist anders. Niemand hat das Recht, Dir Deine Wahrheit zu nehmen. Und nachdem Du das hier liest, ist Dein Denken und Tun zutiefst ethisch und nur im Besten für die Menschen, deren Leben Du positiv verändern möchtest. So sind die Menschen nämlich, für die ich als Marke stehe und die ich anziehe.

Sollten sich Deine Neuanfänge aber negativ auf Deinen Erfolg auswirken, muss Du was tun. Und sorry meine Liebe wenn ich da ganz klar bin, denn hier gibt es nur einen Indikator, der hier eine klare Sprache spricht: nämlich Dein Bankkonto.

Neuanfänge wirken sich dann negativ auf Deinen Erfolg aus, wenn Du Dein Thema wechselst oder Dir nicht die Mühe machst so stark zu verdichten, dass sich das Bild, dass die Menschen bereits im Kopf haben, nicht ergänzt, sondern Verwirrung stiftet. Und Du weißt was Menschen tun, die sich nicht auskennen: Sie kaufen nicht.

Für Neuanfänge gilt deshalb: Je klarer, desto besser.

Du bist anders. Mach den Unterschied. Jetzt.

 

Alles Liebe
Cornelia

PS: Wenn Du Deinen Neuanfang nicht alleine finden möchtest, hab hier was für Dich – so kannst Du mit mir arbeiten.

Lust auf mehr?

Du möchtest von mir regelmäßig sinnvollen Input für Deine Selbstständigkeit erhalten und bist ein Fan von Newslettern, die anders sind als das ewig gleiche Bla-bla, das Deine Mailbox zuspamt?
Dann abonniere jetzt meine AndersMacherPost und Du erhältst neben Denkanstößen meine eigens kreierten Wirksheets zum Download, mit denen Du ganz leicht in die Umsetzung starten kannst.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Keine Kategorien

Cornelia dal Sasso baut Marken auf

Hallo AndersMacherin! Ich will Dich in der ersten Reihe stehen sehen. Sichtbar, bekannt und berühmt für Dein Thema. Du brauchst keine weitere Heldin. Denn Du bist selbst eine. Deshalb bin ich der Side-Kick, der dafür sorgt, dass Du glänzen kannst. Ich stehe hinter Dir - lass uns jetzt den Unterschied machen und leg los! Wie? Mit den Tipps aus meinem Blog und Deinem AndersFaktor®. Hier erfährst Du mehr>>

Zur AndersMacherPost

DIE ZEIT DER ANPASSUNG IST VORBEI.

Werde Teil der AndersMacher-Community! Hier meldest Du Dich für die AndersMacherPost an.

 

JETZT ANDERSMACHER WERDEN!

Nur noch einen Schritt zum AndersMacher! Bestätigen Sie Ihre Anmeldung zum Newsletter - Sie finden das Mail in Ihrem Posteingang.