Ich bin heute vielleicht ein bisschen die Spielverderberin. Aber das kann ich angesichts der vielen Nachteile, die Du haben wirst, wenn Du diese Wahrheit nicht kennst, gut verkraften. Denn wenn Du klar siehst und Dinge veränderst, haben wir alle was davon. Zornig sein, laut werden oder einen Blumentopf zu zerdeppern ist in dem Fall sogar gut. Denn richtig gute Innovationen entstehen nicht ohne starke Gefühle.

Also lies. Sei sauer.

 

Aber dann tu was.

Ich könnte Dich jetzt fragen, ob Du bereit bist, aber dafür ist selten jemand bereit – ich schließe mich da nicht aus. Ich wollte vieles davon nicht wahrhaben, ehe ich durch meine Selbstversuche Gewissheit hatte, also starte ich jetzt einfach:

Du bist nie fertig mit Deiner Entwicklung und Positionierung. Und wenn ich nie sage, meine ich nie. Wäre das nämlich möglich, würden sich weder der Markt, die Welt, noch Du verändern und wir beide wissen, dass das unmöglich ist.

Wenn Du nicht achtsam bist, nutzen andere ihre Chance, Dein Fremdbild zu bestimmen – und glaub mir, wir Menschen haben zu allem und jedem eine Meinung. Wenn Du also nicht klarstellst, wer Du bist und wofür Du stehst, die anderen tun das sicher und selten auf die Art, die Du Dir vorgestellt hast. Was ich damit meine?

  • Du bist eine von ganz vielen, wenn Du redest wie alle anderen.
  • Du bist eine von ganz vielen, wenn Du allgemein gültige und damit in Millisekunden einzuordnende Bezeichnungen für Dein Tun verwendest.
  • Wenn Du nicht kommunizierst – egal wie – existierst Du nicht.

Wer einmal kommuniziert, hat zwar den Anfang gemacht, aber erzeugt in einer Welt – in der sich täglich bis zu 11.000 Marken Zugang zu Deinem Hirn verschaffen wollen – kaum den Einfluss, um eine Kaufentscheidung zu erwirken.

Was also tun? Handeln!

Man muss Dich kennen, Dich mögen und Dir vertrauen. Ich weiß, ein alter Hut, aber immer noch wichtig. Denn diese drei Dinge erfordern Handlungen Deinerseits. 

Wir Menschen sind nur an uns selbst interessiert. Wenn Du also dementsprechend auf Deiner Website nur über Dich und Deine Einschätzung der Dinge sprichst, freut das zwar Dein Ego, aber tut nicht das, was es eigentlich sollte: Deine Lieblingskundschaft anziehen.

Wenn sich Deine Kundschaft in Deinen Werbemitteln nicht wiedererkennt, geht sie dort hin, wo man sie in ihrem Problem erkennt.

Jede Form der öffentlichen Kommunikation ist nicht für Dich. Sie ist für Deine Kundschaft. Ist die Kommunikation gut, kommt es früher oder später zur Kaufentscheidung.

Es macht keinen Sinn, über Deine „Diagnose“ des Kundenproblems zu reden. Nur der, der den Schmerz seines Gegenübers erfassen kann und in der Kundensprache kommuniziert, kriegt den Auftrag.

Es gibt so viel Auswahl und ein Überangebot, das kaum noch zu fassen ist. Du kannst den Unterschied nur machen, wenn Du „kundisch und mehrwertisch“ sprichst.

Reine Annahmen sind gefährlich. Wenn Du die Probleme Deiner Kundschaft nicht überprüfst, betreibst Du Hoffnungsmarketing.

Hoffnungsmarketing gibt Dir zwar das Gefühl, „was getan zu haben“, ist aber Zeit- und Geldverschwendung.

Hast Du keinen Plan, dann muss Dir klar sein: Deine Kundschaft hat ihn immer und kauft dort, wo sie sich am besten verstanden fühlt/kaufen leicht geht/ihr Risiko abschätzbar ist/eine klare Lösung steht.

Markenentwicklung und Positionierung ist Arbeit und passiert nicht zufällig.
Genau so ist es mit langfristigem Erfolg, sichtbar, bekannt und berühmt sein. Ohne Plan keine überprüfbaren Erfolge.

Die gute Nachricht ist: Du hast alles, was Du brauchst, um den Unterschied für andere zu machen.
Alles, was es braucht, um Dich sichtbar, bekannt und berühmt zu machen, ist Klarheit schaffen und Disziplin. Beides kannst Du lernen. Je individueller umso besser, denn nur weil es viele Möglichkeiten gibt, heißt das nicht, dass sie für Dich passen. Manchmal musst Du Deine Möglichkeit einfach erfinden.

Nur Mut. Mir ist noch niemand untergekommen, der fertig vom Himmel gefallen ist. Wir alle müssen lernen, entscheiden, nachschärfen, scheitern, neumachen, wieder anfangen, uns manchmal blöde Kommentare anhören, uns neu fokussieren und an unseren Träumen dranbleiben.

Was zählt, ist nicht aufzugeben.

Du bist anders. Starte jetzt.

Alles Liebe
Cornelia

Lust auf mehr?

Du möchtest von mir regelmäßig sinnvollen Input für Deine Selbstständigkeit erhalten und bist ein Fan von Newslettern, die anders sind als das ewig gleiche Bla-bla, das Deine Mailbox zuspamt?
Dann abonniere jetzt meine AndersMacherPost und Du erhältst neben Denkanstößen meine eigens kreierten Wirksheets zum Download, mit denen Du ganz leicht in die Umsetzung starten kannst.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cornelia dal Sasso baut Marken auf

Hallo AndersMacherin! Ich will Dich in der ersten Reihe stehen sehen. Sichtbar, bekannt und berühmt für Dein Thema. Du brauchst keine weitere Heldin. Denn Du bist selbst eine. Deshalb bin ich der Side-Kick, der dafür sorgt, dass Du glänzen kannst. Ich stehe hinter Dir - lass uns jetzt den Unterschied machen und leg los! Wie? Mit den Tipps aus meinem Blog und Deinem AndersFaktor®. Hier erfährst Du mehr>>

Zur AndersMacherPost

DIE ZEIT DER ANPASSUNG IST VORBEI.

Werde Teil der AndersMacher-Community! Hier meldest Du Dich für die AndersMacherPost an.

 

JETZT ANDERSMACHER WERDEN!

Nur noch einen Schritt zum AndersMacher! Bestätigen Sie Ihre Anmeldung zum Newsletter - Sie finden das Mail in Ihrem Posteingang.