Es gibt jetzt drei Möglichkeiten:
1. Entweder Du liest aus Schock weiter,
2. Du denkst ich bin total Woowoo und hab grad eine Esoveranstaltung hinter mir,
3. oder ich habe gerade einen Nerv getroffen.

Atme.
Keine Sorge. Ich könnte nicht darüber schreiben, hätte ich das nicht schon bei mir und vielen meiner Lieblingskundinnen erlebt.

Hier ein Beispiel, das Du vielleicht kennst: Es ist noch viel Monat mit zu wenig Einkommen übrig und es beginnt Dich zu stressen. Du denkst nicht mehr nur über Maßnahmen nach, Du setzt sie auch um, damit was rausschaut und dass diese eine ganz bestimmte Angst nicht die Oberhand gewinnt: Die Existenzangst. Du wehrst Dich, kannst aber den einen und anderen schwachen Moment nicht verhindern. Du tust und machst und dann passiert… Nichts.

Ist es möglich, dass unsere innere Haltung entscheidet, ob gesetzte Maßnahmen Erfolg haben oder nicht?

Es ist möglich.

Vor einigen Monaten hielt ich den Beweis erstmals in Händen. Gedacht habe ich es mir immer schon, aber der ehemalige Harvard & Oxford Professor Dr. David R. Hawkins hat es mit seinem Buch „Power vs. Force“*  endlich bestätigt:

Sind wir selbst in einer schwachen Schwingung wie z. B. Angst, können wir niemanden für uns gewinnen.
Sind wir hingegen in einer starken Schwingung wie z. B. Liebe oder Freude, wirken wir wie Marmeladebrot auf Fliegen: Einfach unwiderstehlich.

In seiner Map of Consciousness® legt er einen Moment frei, der Schwingung völlig verändert: Wenn aus Angst Mut wird.

Wahrscheinlich bist auch Du Dein bestes Pferd im Stall, Deine ganz eigene goldene Gans, die einzige Person, die Dein Unternehmen zu einem Unternehmen macht.
Du bist Dein wertvollster Besitz und zum Glück die einzige Variable, an der Du schnell Änderungen vornehmen kannst: Sorge für Dich. Schaffe Pausen. Behüte das, was Dein Unternehmen so wichtig macht.

Aber der wichtigste AndersMacherTipp ist:

Stell Dir die richtigen Fragen.
Wie kann ich aus Angst Mut machen?
Wie fühlt sich Angst im Körper an?
Wo spüre ich sie am stärksten?
Wie fühlt sich Mut an?
Wo im Körper fühle ich Mut und wie kann ihn steigern?
Welche Maßnahmen kann ich setzen, damit ich Dinge in einer starken Schwingung wie Mut oder Freude machen kann?

Wichtig ist, dass Fragen und Antworten mit Dir zu tun haben und nicht mit äußeren Umständen, auf die Du keinen Einfluss hast. Was immer Dir einfällt: So lange aus Angst Mut und Freude wird, ist alles, was legal ist, erlaubt.
Dieser Tipp ist kein Quick-fix. Er erfordert Deine Disziplin, selbst wenn Du jedes Mal neu startest. Du wirst besser und kannst immer schneller eine stärkere Schwingung erzeugen. Frag mich woher ich das weiß 😉

Du bist anders. Starte jetzt.

Alles Liebe
Cornelia

PS: Eine klare Message erzeugt immer ein gutes Gefühl und neben dem Wissen, warum man tut was man tut, auch eine hohe Schwingung. Hast Du Lust mit mir daran zu arbeiten? Dann ist das hier der nächste Schritt.

PPS: Diesen Blogbeitrag habe ich bei einer Linkparty des Magazins The-Coach.Net veröffentlicht, mehr zum Thema findest Du hier: https://the-coach.net/.

*Affiliate/Werbelink
Ich weiß was Du denkst, Amazon ist nicht – sagen wir es mal so – das päpstlichste Unternehmen; aber ich möchte Dir die Buchtipps nicht vorenthalten. Dafür spende ich die Provision, dann klappt’s auch wieder mit dem Karma.

Lust auf mehr?

Du möchtest von mir regelmäßig sinnvollen Input für Deine Selbstständigkeit erhalten und bist ein Fan von Newslettern, die anders sind als das ewig gleiche Bla-bla, das Deine Mailbox zuspamt?
Dann abonniere jetzt meine AndersMacherPost und Du erhältst neben Denkanstößen meine eigens kreierten Wirksheets zum Download, mit denen Du ganz leicht in die Umsetzung starten kannst.

4 Kommentare

  1. Liebe Cornelia,

    cooler und sehr richtiger Beitrag. Wir mögen uns selbst häufig nicht, erwarten aber von anderen, dass sie genau das tun.

    Die Begriffe “AndersFaktor” und “AndersmaqcherTipp” sind klasse.

    Schöne Grüße
    Martin

    Antworten
    • Vielen Dank lieber Martin!
      Stimmt! Dabei haben wir es in der Hand.
      Aber ich geb natürlich zu, dass das wirklich harte Arbeit ist. Es wird aber leichter und der Schwingungswechsel gelingt immer schneller. 🙂

      Antworten
  2. Vielen Dank für diese Inspiration. Gibt es in dem Buch auch noch mehr praktische Tipps dazu? Ich glaub das könnte mich interessieren, denn da habe ich wohl noch so Einiges zu tun.

    Antworten
    • Sehr gerne! Ja die gibt es, auch wenn sie nicht immer einfach umsetzbar sind. 🙂
      Je bewusster Du bist, umso schneller kannst Du Deine Schwingung beeinflussen. Und das braucht immer Übung.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

    Cornelia dal Sasso baut Marken auf

    Hallo AndersMacherin! Ich will Dich in der ersten Reihe stehen sehen. Sichtbar, bekannt und berühmt für Dein Thema. Du brauchst keine weitere Heldin. Denn Du bist selbst eine. Deshalb bin ich der Side-Kick, der dafür sorgt, dass Du glänzen kannst. Ich stehe hinter Dir - lass uns jetzt den Unterschied machen und leg los! Wie? Mit den Tipps aus meinem Blog und Deinem AndersFaktor®. Hier erfährst Du mehr>>

    Zur AndersMacherPost

    DIE ZEIT DER ANPASSUNG IST VORBEI.

    Werde Teil der AndersMacher-Community! Hier meldest Du Dich für die AndersMacherPost an.

     

    JETZT ANDERSMACHER WERDEN!

    Nur noch einen Schritt zum AndersMacher! Bestätigen Sie Ihre Anmeldung zum Newsletter - Sie finden das Mail in Ihrem Posteingang.