Was haben KPIs, Influencer und strategisch kluger Cat-Content gemeinsam?

Alina Heiner von maven vienna.

Sie erklärt Dir Online-Marketer-Sprech so, dass Du wirklich mitreden kannst, ist auf Du und Du mit den erfolgreichsten Influencern in unserem Raum und sie zeigt Dir, wie Du eine Social-Media-Strategie aufbaust, die zu Dir passt und Dir wirklich was bringt.

Jackpot!

Ich freu mich sehr, dass sie heute meinen Blog übernimmt und Dich hoffentlich dazu bringt, groß zu denken und Social Media als Chance zu sehen.

Ab jetzt O-Ton Alina:

Weltweit sind mehr als drei Milliarden Menschen in diversen Social-Media-Netzwerken aktiv. Mit Sicherheit ist also auch Deine Zielgruppe auf der einen oder anderen Plattform vertreten. Wer Social Media nicht als Plattform für das eigene Unternehmen nutzt, verpasst somit eine äußerst wirksame Methode, um Menschen zu erreichen.

Es gibt eine Vielzahl an Gründen, die dafür sprechen, auf Social Media aktiv zu sein.
Hier meine Top 4:

  1.            Es darf Menscheln!

Laut einer britischen Studie vertrauen mehr als 50 % aller Erwachsenen einer Marke solange nicht, bis sie „echte“ Beweise sehen, dass die Marke hält, was sie verspricht. Social Media eignet sich ideal, um die Markenwerte zu zeigen, die Produkte und Dienstleistungen genauer zu beleuchten und Erfolgsstories zu erzählen. Speziell Stories oder Live-Videos bieten die Möglichkeit, Beziehungen und Vertrauen zu schaffen und die Menschen hinter der Marke oder dem Unternehmen zu zeigen. Wenn Du nicht der Typ bist, der vor der Kamera drauf losredet, dann überleg Dir andere Wege, einen Einblick hinter die Kulissen zu gewähren. Vielleicht sind auch Deine Kund*innen diejenigen, die für Dich reden. Sei kreativ!

             2.            Werde Vordenker*in!

Social Media bietet die großartige Möglichkeit, sich als Vordenker*in und Expert*in zu etablieren. Sieh die Social-Media-Kanäle als wichtige Informationsquelle für alle relevanten Themen rund um Deine Branche, dein Produkt oder Unternehmen. So kannst Du das Vertrauen Deiner Zielgruppe und Deiner Kund*innen ausbauen und stärken. Poste Fotos, Videos oder Stories rund um dein Fachgebiet. Dabei müssen diese Postings nicht immer erkennbar auf Dein Produkt oder Deine Dienstleistung einzahlen – wenn aber das Vertrauen in Dich als Expert*in gestärkt wird, wird auch automatisch das Vertrauen in Deine Marke und/oder Dein Unternehmen wachsen.

     3.            Be „Social“ – Interagiere mit Deiner Zielgruppe

Über Deine Social-Media-Kanäle kannst Du viel direkter mit Deiner Zielgruppe interagieren, als Du es beispielsweise über deine Website könntest. Social Media ist keine einseitige Kommunikation. Wichtig dabei ist, dass Du jederzeit bereit bist, zu kommunizieren. Während wir bei E-Mails auch mal 1 oder 2 Tage auf eine Antwort warten, wollen wir bei Social Media Kommunikation in Echtzeit. Aber bitte immer auf eine Weise, die zu Deiner Marke passt. Standardantworten und Copy-Paste will keiner sehen. Lieber ein paar Minuten mehr Zeit nehmen, dafür aber auf die jeweilige Person individuell eingehen. So kannst Du Dich auch um Anliegen deiner Kund*innen kümmern und den Service-Gedanken mitspielen.

              4.            Lerne Deine Kund*innen kennen

Social Media liefert in Echtzeit eine große Menge an Infos über Deine Kund*innen und Deine Zielgruppe. Wenn Du weißt, wer Deine Kundschaft ist, und wer vielleicht noch nicht, kannst Du damit Deine Entscheidungen untermauern oder neue Wege andenken. In den Statistiken Deiner Social-Media- Plattformen siehst Du, woher Deine Zielgruppe ist, wie alt sie ist und wann sie online ist. In den Facebook Zielgruppen-Insights erhältst Du sogar Infos zu Interessen und Hobbys von Personen, die mit Deiner Seite verbunden sind, und anderen Personen auf Facebook. So kannst Du erfolgreichen Content angepasst an Deine Zielgruppen erstellen und findest mehr Personen, die Deiner aktuellen Zielgruppe ähneln.

Wenn Du jetzt denkst: „Super, aber wie fange ich an?“, habe ich eine gute Nachricht. In meinem 6 wöchigen Onlinekurs (Werde zum Social Media Profi in 6 Wochen) nehme ich Dich an der Hand, damit Du Fehler vermeidest und auf lange Sicht Zeit und Geld sparst. Ich verspreche Dir nicht, dass Du nach meinem Kurs 6-stellige Umsätze generierst, aber ich verspreche Dir, dass Du in der Branche mitreden kannst, dass Du einen Fahrplan für die Zukunft hast und bei Deiner Zielgruppe sichtbar wirst! Du lernst, welche Kanäle zu Dir und Deiner Zielgruppe passen, welche Inhalte relevant sind und wie Du diese aufbereitest.

Klicke hier und ich zeige Dir, wie Du es Dir mit Social Media leicht machst.

Ich freu mich auf Dich!

(c) Alina Heiner, Maven Vienna

Lust auf mehr?

Du möchtest von mir regelmäßig sinnvollen Input für Deine Selbstständigkeit erhalten und bist ein Fan von Newslettern, die anders sind als das ewig gleiche Bla-bla, das Deine Mailbox zuspamt?
Dann abonniere jetzt meine AndersMacherPost und Du erhältst neben Denkanstößen meine eigens kreierten Wirksheets zum Download, mit denen Du ganz leicht in die Umsetzung starten kannst.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Keine Kategorien

Cornelia dal Sasso baut Marken auf

Hallo AndersMacherin! Ich will Dich in der ersten Reihe stehen sehen. Sichtbar, bekannt und berühmt für Dein Thema. Du brauchst keine weitere Heldin. Denn Du bist selbst eine. Deshalb bin ich der Side-Kick, der dafür sorgt, dass Du glänzen kannst. Ich stehe hinter Dir - lass uns jetzt den Unterschied machen und leg los! Wie? Mit den Tipps aus meinem Blog und Deinem AndersFaktor®. Hier erfährst Du mehr>>

Zur AndersMacherPost

DIE ZEIT DER ANPASSUNG IST VORBEI.

Werde Teil der AndersMacher-Community! Hier meldest Du Dich für die AndersMacherPost an.

JETZT ANDERSMACHER WERDEN!

Nur noch einen Schritt zum AndersMacher! Bestätigen Sie Ihre Anmeldung zum Newsletter - Sie finden das Mail in Ihrem Posteingang.